Kölner Erfolgsserie geht auch in Paderborn weiter

0 1.453.069

Der 1. FC Köln hat seine Erfolgsserie fortgesetzt und den achten Sieg in den vergangenen zehn Partien geholt. Beim Tabellenletzten SC Paderborn gewann der FC 2:1 (2:0). Die Tore für die Kölner erzielten Jorge Meré bei seinem ersten Startelfeinsatz seit November 2019 (28. Minute) und Jonas Hector (36.). Dennis Srbeny verkürzte für Paderborn (73.).

Die Partie begann nicht wie am Freitagabend gewohnt um 20.30 Uhr, sondern bereits um 20 Uhr. Zum Schutz der Abend- und Nachtruhe im nahe gelegenen Wohngebiet müssen Veranstaltungen in der Benteler-Arena um 22 Uhr beendet sein.

Lautstark wurde es nach einer ruhigen Anfangsphase erstmals in der 23. Minute: Srbeny traf nach einem Einwurf von Christopher Antwi-Adjei aus halblinker Position nur das Außennetz. Das Tor fiel fünf Minuten später auf der Gegenseite. Eine Ecke von Florian Kainz wurde von Mark Uth verlängert, Meré drückte den Ball am zweiten Pfosten über die Linie (28.).

Noch vor der Halbzeitpause erhöhten die nun souverän auftretenden Gäste auf 2:0. Erneut war es Mark Uth, der den Treffer auflegte. Tief in der gegnerischen Hälfte passte der in der Winterpause zum FC zurückgekehrte Offensivspieler den Ball quer zu Kapitän Hector, der aus zentraler Position den Ball mit links wunderbar ins rechte Eck schoss (36.).

Paderborn fand in der zweiten Hälfte zunächst keine Mittel, den FC in Bedrängnis zu bringen. Die Mannschaft von Markus Gisdol konzentrierte sich auf das Verteidigen des eigenen Tores, brachte selbst nach vorne allerdings auch nichts Zählbares mehr zustande. Aus dem Nichts fiel in der 73. Minute der Anschlusstreffer: Eine scharfe Hereingabe von Kai Pröger verwertete Srbeny wuchtig per Kopf. Jetzt wurde es doch noch einmal aufregend. Anthony Modeste verfehlte aus spitzem Winkel das leere Tor (78.), Abdelhamid Sabiri traf mit einem Freistoß aus großer Distanz die Querlatte – Kölns Torwart Timo Horn war da noch mit den Fingerspitzen dran (87.).

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.